lipprose Werner Nolte über mittelalterliche Architektur und Geschichte
 

chronologie jahrhunderte

10. Jahrhundert: 4. Viertel

  •   = Kunstgeschichte
Jahr Geschichte
976-(1025) Basileios II Bulgaroktonos (20) „D. Bulgarentöter“, Ks (Holte ges. Balkanhalbinsel in byzant. Besitz zurück)
976 Kalif Al Hakam II. (62) gestorben
976 (-1013) Hisham II. (12) Kalif in Córdoba. (Praktisch machtlos)
976 Al Mansur (38) Wesir und Machthaber
976 Theophanu erstm. in Köln
976 (-85) Warin EB v. Köln (Übergab später Otto III. >Heinr. d. Zänker)
976 Ks. Otto II. (21) setzt Vetter, Heinr. d. Zänkers (25), als Hzg v. Baiern ab. Hzg. Otto v. Schwaben auch Hzg. v. Baiern
976 Errichtung d. Mark an Ostgrenzen d. otton. Reiches (heute Ostösterreich) + Belehnung d. Babenberger
977 Unterwerfung Heinr. d. Zänkers
977 Ks Otto II. verleiht Mindener B. Milo Markt-, Münz- + Zollrecht
977 (-93) Egbert (Gf.) v. Holland (22): EB v. Trier (Restauriert Dom)
978 Adelheid (47) Witwe Ottos I., reist m. Tcht. Mathilde (23), Äbtissin v. Quedlinburg, >Oberitalien
978 Kämpfe Ottos II. (23) (Ziel: Verteidigung Lothringens) gg. frz. Kg Lothar, (37)
978 (-85) Otto ([30], Sn Konrads d. Roten) Hzg v. Kärnten (war v. Baiern abgetrennt worden)
978 Wladimir (22), Fürst v. Nowgorod: Großfürst v. Kiew
978 Hl. Edward, „D. Märtyrer“ (~15) 3 Jahre nach Krönung, in Corfe Castle d. Vasallen d. Schwiegermutter ermordet
978-1016) Kg Ethelred II. „The Unready“/„The Ill-Advised“ (10) - Halbbruder
979 Mathilde, 3. Tcht. Theophanus + Ottos II. geboren
979 Sophia, Tcht. Theophanus + Ottos II. (4) >Kloster Gandersheim
979 Hohe Gerichtsbarkeit >B v. Worms
979 Ludwig V. (~13), „Le Faineant“ (Ältester Sn. Kg. Lothars) Mitkg in Westfranken
980 Otto II. >Italien - Kämpfe gg. Byzantiner in Südital.>
980 Otto III. geboren
Um 980
  • Reichenauer Egbert-Evangelistars 
Um 980
  • „Goldene Madonna“ - Münster Essen 
981 Osterfeier: Otto II., Mutter Adelheid + Theophanu in Rom
981 Adalbert I., EB v. Magdeb., gestorben. Dort im Dom bestattet
981
  • Cluny II geweiht 
982 Hzg Otto I. v. Schwaben (~26) auf Italienfeldzg. gestorben
982 Hohe Gerichtsbarkeit für Straßburg
982 Ramiro III., (21) Kg. v. Léon, dankt nach Aufständen ab
982 (-99) Vermudo II. (29 - Bruder) Kg. (d. aufständ. Adel gewählt)
983 Otto II.: Schwere Niederlage b. Cotrone gg. Sarazenen
983 Otto II. n. 10-jähr. Herrschaft gestorben (28 – Malaria [?]) in Rom. Bestattung in Grotten v. St. Peter.
983 Otto III. (3) Kg (Reichstag v. Verona), gekrönt in Aachen (Williges v. Mainz [43])
983/84 Theophanu (28 oder 23), Regentin f. Otto III.
983/84 EB Warin v. Köln übergibt ihm anvertrauten Otto III. >Heinr. d. Zänker, der Vormundschaft + Kgswürde beansprucht
983 Slawen im Liutizenbund zerschlagen otton. Grenz- + Missionsnetz, (Hambg. brennt, Brandenbg. erobert, Magdebg. zerstört - Gebiete östl. d. Elbe verloren)
983 Papst Benedikt VII. in Rom gestorben
984 Heinr. (d. Zänker) v. Baiern (33) läßt sich z. Kg ausrufen.
984 Ksinnen Adelheid + Theophanu erzwingen auf Fürstentag in Rara (Rohr b. Meiningen) Kronverzicht Heinr.s + Auslieferung Ottos III.
984 Norweger Erik d. Rote >Grönland
985 EB Warin v. Köln gestorben
985 Reichstag Frankf.: Heinr. v. Baiern (d. Zänker) erhält Hzgtm zurück
985 Otto, (31), Hzg v. Kärnten, verzichtet auf Hzgtum, behält Titel
985 (-97) Witigowo, kunstsinniger Abt d. Reichenau (erweitert Marienmünster)
985 (-96) Papst Johannes XV. geldgierig, unter Einfluß röm. Adels
985 Al-Mansur (47) plündert Barcelona
985
  • Kg Harald Blaatand v. Dänemark setzt f. Eltern Jellinge-Runenstein (ältest. Christusbild d. Nordens) 
986 Theophanu Weihnachten in Köln
986 Erik d. Rote holt 1. Siedler aus Island + Norwegen >Grönland
987 Westfränk. Karolinger m. Ludwig V. (20) ausgestorben (Jagdunfall)
987 (-96) Hugo Capet (47), Hzg. v. Franzien, Gf v. Paris, 1. Kapetinger Kg - (Kröng in Noyon)
987 Hugo Capets Sn Robert (15) Mitkg. (Robert II. , “Der Fromme”)
987 Thibault, Gf v. Tours, gründet Priorat Tavant
987 Bernward (~27) (spät. B. v. Hildesheim) >Kanzlei Ottos II., Erzieher Ottos III.
987 Otto(III. (7): Stift Vilich erhält Privilegien d. Reichsklöster
987 EB Williges v. Mainz (~47) weiht Kirche in Oberdorla (Unstruth-Hainich-Krs.)
Ab 988 Adelheid, Witwe Ottos I., in Burgund. Unterstützt cluniazens. Reform
988 Großfürst Wladimir I. v. Kiew (d. Hl./Gr. –32) getauft. Half Basileios II. Bulgaroktonos v. Byzanz militär. Erhält Schwester Anna z. Frau
988 Al Mansur (~50) zerstört die Stadt León
988 Hl. Dunstan (79) gestorben
989-90 Theophanu in Rom. Will Anspruch Ottos III. auf Kstum aufrecht erhalten.
989 Otto III.: Markt-, Münz- und Zollrecht >Halberstadt
989 Heinr. II. v. Bayern „ D. Zänker“ (38), als Heinr. I. Hzg v. Kärnten
989 Gottesfrieden in Poitiers
989 Sophia, (14), Tcht. Ottos II. + Theophanus Kanonisse in Gandersheim
Um 990 Konrad II. (Salier), geboren (dt. Kg + Ks.)
Um 990 Mieszko I. (55) unterstellt Polen d. Hl. Stuhl
990 Gandersheim: Marktprivileg
990 Fulbertus v. Chartres (~40) gründet Schulungsstätte dort
Um 990
  • Bau Burg Castelnou (Roussillon) 
Um 990
  • Lotharkreuz (heute Aachen) 
991 Pakt v. Rouen: Engl. Kge + Hzge d. Normandie werden jeweilige Feinde des anderen nicht unterstützen
Ab 991 England: Tributzahlung d. Angelsachsen >Dänen
991 Glanzvoller Hoftag Theophanus in Quedlinburg
991 Ks.in Theophanu gestorben (36 oder 31), bestattet in St. Pantaleon, Köln. - Everger, EB v. Köln, zelebriert Requiem
991 Adelheid, (~ 60) 2. Gmhl. Ottos d. Gr., Regentin f. Enkel Otto III. (11)
991 Gerbert v. Aurillac (~41) EB v. Reims, v. Papst nicht anerkannt
991 Fries. Siedlung Stavoren v. Normannen zerstört
992 Polenhzg Mieszko (~57) gestorben
992 (-1025) Boleslaw I. Chroby, (D. Tapfere - 26) Hzg v. Polen Haus d. Piasten. Unterwirft Schlesien + Pommern
992
  • Weihe Dom Halberstadt (nicht erhalten) – mit Otto III. + Adelheid 
993 Bernward (~33) verläßt Hof Ottos III.. Wird B. v. Hildesheim
993 Egbert, (~38) EB v. Trier, gestorben
993 Erneuter Slawenaufstand an der Elbe
993 Johannes XV. kanonisiert B. Ulrich v. Augsburg (1. päpstl. Heiligsprechung)
993 Konrad, (~70) „Der Friedfertige“, Kg v. Nieder- + Hochburgund, gestorben
993 Sn Rudolf III. (27), „Der Faule“ Kg v. Burgund
994 Sancho II., Kg. v. Navarra, gestorben
994 (~1000) Sn Garcías II. Sanchez ([~30] - auch bekannt als: Garcias IV, „Der Zitternde), Kg v. Navarra – kurze Hegemonie über alle christl. Reiche Spaniens
994 Privileg Ottos III. f. Quedlinburger Kaufleute. - Münz- + Zollrecht, sowie Recht, Abgaben d. Kaufleute einzuziehen, >Äbtissin
994 (-1048) Odilo, (~32) 5. Erzabt v. Cluny. – Höhepunkt der cluniazensischen Reform
994 (-1008) Liudolf (Sachse) EB v. Trier
994
  • Domburg in Bremen umwallt 
995 Reichstag Sohlingen: Ende 4-jähr. Regentschaft Adelheids. Otto III., m. 15 Jahren vollj., übernimmt Reichsgeschäfte
995 Otto III. beruft Gerbert v. Aurillac (~45) als Lehrer
Ab 995 Sophia, (20), begleitet Bruder Otto III. auf Reisen, obwohl Kanonisse in Gandersheim
995 Feldzug Ottos III. gg. Elbslawen
995 Dorf „Miklinburg“ oder „Michelenburg“ erstm. erwähnt. - Später Residenz d. Landesfürsten v. Mecklenburg
995 B. Gebhard II. v. Konstanz gestorben
995 Kärnten wieder Hzgtum unter Salier Otto v. Worms (~47 - auch Markgf v. Verona)
995 Heinrich II. (44) „D. Zänker“, Hzg v. Bayern gestorben
995 Sn: ([22] - Spät. Ks. Heinr. II.) als Heinr. IV Hzg v. Bayern
995 Otto III. in Italien
995 (-1000) Olaf I., „Krähenbein“ Kg v. Norwegen
996 Papst Johannes XV. gestorben
996 Gregor V., (24 - Brun v. Kärnten, Sn Ottos v. Kärnten, - Vetter Ottos III., v. diesem eingesetzt.), aus Corvey, tüchtig, reformfreudig – 1. DEUTSCHER PAPST
996 Otto III. (16) KAISER, v. Gregor V. gekrönt (Schwester Sophia einzige Frau im Krönungszuge)
996 Hugo Capet, (~56), Kg. v. Frankr., gestorben
997 Sn als Robert II. (25) alleiniger Kg.
997 Géza v. Ungarn, (52 oder 57), 1. christl. Fürst, gestorben
997 (-1038) Sn als Stephan I.- (27) ungar. Kg
997 2. Italienzug Ottos III., - Tante Mathilde, Äbtissin v. Quedlinburg, Reichsverweserin
997 Bruch zw. Otto III. + Schwester Sophia. Muß >Gandersheim zurück
997-98 Gg.papst Johannes XVI., (Joh. Philagathos – Grieche, einst Lehrer Ottos III. + Vertrauter Theophanus) gekauft v. Creszentiern, auf Geheiß des Ks.s wg. Verrats gefangen + gefoltert
997 Otto III. entläßt Williges v. Mainz (57) als Berater. Beruft B. Bernward v. Hildesheim (37)
997 Zerstörung v. Santiago de Compostela d. Al-Mansur (Apostel Grab geschont)
997 Adalbert v. Prag ([~40] - hl.) v. Pruzzen im Samland erschlagen
997 Tavistock Abbey v. Dänen zerstört
997
  • Baubeginn St. Martin-du-Canigou (Roussillon) 
Um 998 Heinr. v. Bayern ([25] - spät. Kg Heinr. II.) heir. Kunigunde (~23) Tcht. d. Gfn v. Luxemburg
998 Otto III. übergibt Gerbert v. Aurillac (~48) EBtm Ravenna
999 (-1028) Alfons V., „D. Edle“ (5), Kg. v. León-Asturien (Regentschaft d. Mutter)
999 (-1021) Heribert (~29) EB v. Köln
999 B. v. Passau: Polit. Oberhoheit
999 Mathilde (44) Äbtissin v. Quedlinburg, Tcht. Ottos I. + Adelheids, gestorben.
999 Nichte Adelheid (~22), ältest. Tcht. Theophanus, Äbtissin in Quedlinburg
999 Adelheid (~68 ), 2. Gmln. Ottos I., Mutter Ottos II., im von ihr gestifteten Kloster Selz (Elsaß) gestorben
999 Papst Gregor V. (27) gestorben
999 (-1003) Sylvester II. (49), Gerbert v. Aurillac, gelehrt, EB. v. Ravenna, ernannt v. Otto III., Reformer, 1. frz. Papst
999 1. Auftauchen normannischer Ritter in Salerno
Um 1000 B. Bernward v. Hildesheim in Rom. Papst + Synode bestätigen Rechte an Gandersheim
1000 Burchard B. v. Worms
1000 Otto III. in Gnesen - Treffen m. Hzg Boleslaw I. Chrobry “D. Tapfere” (33) v. Polen
1000 Ks Otto III. öffnet in Aachen Grab Karls d. Gr.
1000 Verheerender Brand in Paderborn
1000 Auf Althing in Thingvellir: Einführung Christentm in Island. Heidn. Götter dürfen vorerst weiter verehrt werden
1000 Leif Erikson entdeckt Labrador
Um 1000 Sylvester II. sendet Stefan v. Ungarn auf dessen Bitte kgl. Insignien: U.a. Krone + Speer (m. Einverständnis Ottos III.)
Um 1000
  • Fresken St. Georg Oberzell (Reichenau) 
Um 1000
  • Bau Moschee Toledo - heute „Christo de la Luz“ 
Um 1000
  • 1. Stiftskirche Romsey (England)