lipprose Werner Nolte über mittelalterliche Architektur und Geschichte
 

Chronologien Jahrhunderte

 

Das 12. Jahrhundert:

Skandinavien

 

Mit König Sverker (1130-1156) folgt in Schweden der Stenkil-Dynastie ein neues regierendes Geschlecht, das der Sverkir. Nach Sverkers Ermordung und einer kurzen Periode schnell wechselnder Nachfolger, kommt 1167 König Knut I. an die Macht, die er erst kurz vor der Jahrhundertwende verliert.

 

Olsker Wehrkirche, Bornholm, Dänemark
 

Er läßt Münzen schlagen und schließt einen Handelsvertrag mit Heinrich dem Löwen. Unter dem Einfluß der deutschen Osterweiterung werden eine Reihe von Städten gegründet. Deutsche Städte beginnen um 1160 mit dem Gotlandhandel.

 

In Lund, das damals zu Dänemark gehörte, wird nach der Erhebung zum Erzbistum ein großer Dom gebaut, der größte Skandinaviens, geweiht 1145. Damit ist die Abhängigkeit vom Erzbistum Bremen-Hamburg beendet.

 

Magnus, einer der weniger bedeutenden Könige aus der ersten Hälfte des Jahrhunderts, muß nach einem verlorenen Feldzug Kaiser Lothar III. huldigen. 1157 beginnt mit Waldemar I., dem Großen, eine Zeit der inneren Konsolidierung und Expansion nach außen.

 

Er bekämpft mit Heinrich dem Löwen die Westslawen und erobert das von Ranen bewohnte Rügen. Dänemark wird durch den Bau von Festungen gesichert. Waldemar huldigt Kaiser Friedr. I., Barbarossa.

 

Stabkirche Borgund, Norwegen
 

Einen großen Bauernaufstand gegen die Einführung des Zehnten schlägt er nieder. Ab 1182 setzt sein Sohn Knut IV. die Politik des Vaters fort. Er unterwirft Pommern und einen Teil Mecklenburgs.

 

In Norwegen übernehmen nach dem Tod Königs Magnus Barfuß seine drei Söhne gemeinsam die Herrschaft. König Sigurd fährt 1107 mit angeblich 60 Schiffen ins Heilige Land, um die Kreuzfahrer zu unterstützen.

 

Es folgen jahrzehntelange Unruhen. Kleinkönigreiche stehen wieder auf, bis ein fünfjähriger Enkel Sigurds als Magnus V. Erlingsson in 1162 den Thron besteigt.

 

Er wird 1184 durch Sverre Sigurdsson abgelöst, der ihn in einer Seeschlacht besiegt. Gegen den Widerstand der Kirche wird er 10 Jahre später gekrönt. Das Land wird durch Reformen im Inneren gestärkt, die nationale Einheit wieder hergestellt.